Wiederkehrender Kunde?
Brauchen Sie Hilfe?

Wird Nina Entschädigung bekommen?

Do, 09/22/2016
AirBerlin Berlin-Tegel Airport

Vor zwei Wochen haben wir in unserem Blog über Ninas Verspätung, den verpassten Anschlussflug und das verspätete Gepäck berichtet. Wir haben seitdem von Nina auf Reisehappen.de gehört und haben den Fall weiterhin genau gefolgt.

In unserem ersten Blog über den Fall erwähnten wir, dass Nina ein 100 Euro Gutschein von AirBerlin angeboten wurde. In der Zwischenszeit wurde Nina ein 500 Euro Gutschein angeboten. Obwohl dies schon eine Verbesserung ist, sind wir immer noch nicht zufrieden.

Laut EU Verordnung 261/2004, Artikel 7.3 sollten Entschädigungen durch Barzahlung,

durch elektronische oder gewöhnliche Überweisung oder durch Scheck erfolgen.

Der einzige Fall, wo eine Fluggesellschaft mit Form von Reisegutscheinen

und/oder anderen Dienstleistungen entschädigen kann, ist wenn der Fahrgast sein schriftliches Einverständnis gibt.

Da Nina dem Gutschein nicht zugestimmt hat, ist AirBerlin verpflichtet, sie in der oben aufgeführten Form zu entschädigen.

Der letzte Stand war, dass Nina AirBerlin noch einmal kontaktiert hat und die Fluggesellschaft darüber informiert hat, dass sie der Entschädigung via Gutschein nicht zustimmt.

Die Fluggesellschaft hat sich mit ihrer Antwort Zeit gelassen, aber jetzt haben sie Nina um ihre Telefonnummer gebeten und gefragt, wann sie Zeit für ein Gespräch hat.

Das war vor 2 Tagen und Nina wartet immer noch...

Wird sich AirBerlin melden und Nina gemäß Ihrer Passagierrechte entschädigen?